Lerntherapie


Die klinische Lerntherapie umfasst die Behandlung von Auffälligkeiten und Störungen, die im Bereich des Erlernens des Lesens, Schreibens und Rechnens auftreten können.


Wir sind für Sie da, wenn Ihr Kind oder Sie selbst in einem der drei genannten Fertigkeiten unsicher sind oder Probleme haben. Als klinische Lerntherapeutinnen und –Therapeuten schauen wir nicht nur auf das Lesen, Schreiben und Rechnen selbst, sondern arbeiten mit den Betroffenen auch an den notwendigen Vorläuferfertigkeiten, deren Schwierigkeiten möglicherweise zu einer Lese-, Rechtschreib- und / oder Rechenstörung geführt hat.

Wie kommt es zur Lern-Therapie? Wenn Sie festgestellt haben, dass das Erlernen des Lesens, Schreiben oder Rechnens für Ihr Kind unerwartet große Mühe bereitet oder sich als Hindernis darstellt, wenden Sie sich bitte an uns.

Sie bekommen zeitnah einen Termin zur ersten Untersuchung und Beratung. Am Ende dieses Termins besprechen wir mit Ihnen die Möglichkeiten zur Behandlung und das weitere Vorgehen.

Da die Therapie von Lese- Rechtschreib-und Rechenstörungen im Augenblick nicht im Katalog der gesetzlichen Versicherungen enthalten ist, müssen wir die Behandlungen privat in Rechnung stellen. Bei Kindern besteht jedoch die Möglichkeit, dass das jeweilige Jungendamt die Kosten übernimmt. Hierzu informieren wir Sie gerne bei Bedarf. Bei privat versicherten Patienten ist die Behandlungsmöglichkeit als Versicherungsleistung von Ihrem jeweiligen Vertrag mit Ihrer Krankenkasse abhängig.

Unsere Schwerpunkte in der Lerntherapie:

  • Lernstörungen
  • Lese- und/oder Rechtschreibstörung
  • Legasthenie
  • Rechenstörung/ Dyskalkulie
Logopädische Praxisgemeinschaft Susanne Hoffmann & Helmut Denzinger GbR